Greifvögel und Eulen

Die meisten Greifvögel und Eulen fallen unter das Washingtoner Artenschutzabkommen und sind somit CITES-pflichtig. Alle unsere Tiere werden natürlich ausschließlich mit vollständigen Papieren veräussert. Um Greifvögel und Eulen halten zu dürfen, braucht man den Falknerjagdschein und/oder einen Sachkundenachweis (Kurs mit Abschlußprüfung). Die Vögel müssen binnen 14 Tagen der Bezirksverwaltungsbehörde gemeldet werden. Die erforderliche Gehegegröße unterscheidet sich stark von der jeweiligen Vogelart und schwankt zwischen 8 qm (zb. für Falken) und 60 qm (zb. für Adler oder Geier). Grundsätzlich gilt natürlich, je größer, desto besser. Vögel müssen paarweise oder in Gruppen gehalten werden.

 

Wir züchten selbst keine Greifvögel und Eulen, sondern erwerben diese von den Züchtern und Zoos mit denen wir seid vielen Jahren zusammen arbeiten. Uhus, Schneeeulen oder Bartkäuze stehen fast immer zur Verfügung, doch auch andere Eulenarten können Sie bei uns kaufen.

Unter den zur Verfügung stehenden Greifvögeln finden Sie Harris Hawk, Wander- und Gerfalken, sowie Rotschwanzbussarde. Andere Arten auf Anfrage.



v.l.n.r.: Harris Hawk (Wüstenbussard) - Rotschwanzbussard - Sakerfalke - Sakerfalke


 v.l.n.r.: Virginia Uhu - Europäischer Uhu - Bartkauz - Schneeeule